Umsetzung harmonisierte Wartungsplanung in SAP PMHarmonisierung der früher dezentral geplanten Wartungsarbeiten

pipeline-4691574_1920
Umsetzung einer standardisierten Wartungsplanung in SAP PM

Bei einem Ferngasnetzbetreiber wurde die bisher dezentral geplanten Wartungsarbeiten unter Beachtung von gesetzlichen Vorgaben und Betriebserfahrung harmonisiert. Hierzu wurden die technischen Anlagen klassifiziert und innerhalb einer Anlagenklassen auf Grund von unterschiedlichen Bauformen und Betriebsdaten weiter kategorisiert. Für jede Kategorie einer Anlagenklasse wurden die erforderlichen Tätigkeiten mit Planzeiten und Zyklen in Excel vordefiniert.

challenge

Ziel unserer Beauftragung war es, die bestehende dezentral aufgebaute Wartungsplanung in SAP PM durch harmonisierte Planungsvorgaben im laufenden Betrieb zu ersetzen und dabei abgestimmte anlagenspezifische Besonderheiten zu berücksichtigen, die nicht in der zentral vorgegebenen Planung berücksichtigt wurden.

  • Abstimmung der harmonisierten Planungsvorgaben mit der bestehenden Planung in den Betriebsstellen

    Die zentral definierten Planungsvorgaben müssen mit der bestehenden Planung abgeglichen werden, um sicherzustellen, dass alle anlagenspezifischen Belangen berücksichtigt sind.

  • Berücksichtigung von Zyklen, die auf Grund vom nachweislichen Zustandsbewertungen gestreckt oder verkürzt werden

    Bei der Konzeption der Umsetzung musste berücksichtigt werden, dass basierend auf Regelwerksvorgaben Zyklen für definierte Tätigkeiten abhängig vom Zustand der spezifischen Anlage gestreckt oder gekürzt werden können.

  • Berücksichtigung der sehr detailliert in SAP abgebildeten Organisationsstruktur

    Die ausführenden Organisationsbereiche sind im SAP PM als eigenständige Standortwerke abgebildet, was die Nutzung von zentralen einheitlichen IH-Anleitungen verhindert.

  • Berücksichtigung von anlagenspezifischen Besonderheiten, die von der Anlagenklassifizierung abweichen

solution

  • Ausarbeitung eines Abbildungskonzeptes in SAP

    Für die Klassifizierung der technischen Anlagen im Sinne der standardisierten Wartung wurde eine SAP Klasse mit Beziehungswissen konzipiert und den erforderlichen technischen Objekten zugewiesen und bewertet. Die Regeln für die aufzubauenden Arbeits- und Wartungspläne wurden beschrieben und die SAP LSMW für die Massendatenverarbeitung konfiguriert.

  • Konzeption und Entwicklung eines Access Tools für die Umstellungsphase

    Für den Abgleich der bestehenden mit der harmonisierten Wartungsplanung wurde eine Access Datenbank entwickelt, mit deren Hilfe sowohl auf Vorgangsebene ein Abgleich der Tätigkeiten inklusive Planzeiten und Zyklen als auch eine Findung der nächsten Wartungstermine erfolgen konnte. Die Access Lösungen lieferte definierte Quelldateien, die mittels SAP LSMW Massendatenverarbeitung in SAP PM umgesetzt werden konnten.

  • Koordination und Durchführung der Umstellung

    Die Umstellung der Wartungsplanung erfolgte orientiert an den Organisationsbereichen. Im Zuge der Umstellung wurde die mit den Verantwortlichen abgestimmte harmonisierte Wartungsplanung in SAP PM mittels LSMW aufgebaut und terminiert und anschließend die früherer Wartungsplanung deaktiviert.

results

  • Einheitliche und rechtssichere Wartungsplanung unter Beachtung der Betriebserfahrung und anlagenspezifischer Besonderheiten

    Auf Grund der harmonisierten Abbildung der Planung in SAP PM können erforderliche Anpassungen bezüglich Planzeiten, Zyklen und auszuführenden Tätigkeiten zentral durchgeführt werden.

  • Etablierung eines pragmatischen statistischen Verfahrens zur Anpassung der Planzeiten an die rückgemeldeten Zeiten

    Auf Grund codierter und damit eindeutig identifizierbarer Tätigkeitsbeschreibungen werden die zentral vorgegebenen Planzeiten periodisch an die rückgemeldete Arbeitsstungen angepasst (Planzeit = Summe rückgemeldete Stunden / Anzahl der Tätigkeitsabrufe).

  • Umstellung der Wartungsplanung im laufenden Betrieb ist ohne doppelte Abrufe umgesetzt worden
  • Standardisierte Kapazitäts- und Budgetprognosen basierend auf vergleichbaren Informationen
  • Reduzierung von Fahrzeiten zu den Anlagen durch die Zusammenfassung bisher unabhängig voneinander geplanter Tätigkeiten auf einen gemeinsamen Ausführungszeitpunkt
wie können wir helfen?

Treten Sie mit uns in Kontakt um Ihr Anliegen persönlich zu besprechen.

Weitere Informationen zum Projekt gewünscht?