Cockpit für zentrale Wartungsplanung in SAP PMZentrale Verwaltung von werksunabhängigen Wartungsvorgaben

pipeline-4691574_1920
Betriebsbereichsübergreifende Harmonisierung der Wartungsplanung

Ein überregionaler Gasnetzbetreiber hat eine harmonisierte standortübergreifende Wartungsplanung, abhängig von der Anlagenart, Bauform und Betriebsdaten eingeführt. Die Kategorisierung geschieht mit Hilfe eines Access-Tools. Anschließend werden die entsprechenden Datenobjekte (Arbeitspläne, Wartungspläne, etc.) mittels LSMW in das ERP-System übertragen.  Vison ist eine zentrale Stelle zur werksunabhängigen Verwaltung von harmonisierten Arbeits- und Wartungsplänen. Diese können an zentraler Stelle im SAP angelegt, angepasst und verwaltet werden.

challenge

Im Rahmen des Projektes gab es insbesondere folgende Anforderungen:

  • Übernahme vorhandene Objekte

    Die bisher mittels LSMW aufgebaute harmonisierte Wartungsplanung sollte in die neuen Datenobjekte des Cockpits integriert werden.

  • Integration auf zukünftige Weiterentwicklungen ausgerichtet

    Geplante Zukünftige Weiterentwicklungen, wie die Kopplung von codierten Tätigkeiten mit Checklisten oder Referenz TPs, die Erweiterung der Einheit für die geplante Dauer pro h um Angaben wie km, pauchal, etc., waren zu beachten.

  • Nutzung von vorhandenen Z-Transaktionen

    Bereits im System vorhandene Entwicklungen sollten soweit möglich genutzt werden. Hierzu musste das vorhandene System analysiert werden.

  • Revisionssicherheit

    Datenänderungen im Cockpit sollten revisionssicher sein und Änderungen nachverfolgbar.

  • Workflow

    Datenänderungen und Neuanlagen sollen eine Freigabe durchlaufen, bevor operative SAP-Objekte angepasst werden.

solution

Im Rahmen des Projektes wurden folgende Aufgaben übernommen:

  • GUI-Konzeption:

    Konzeption der GUI bestehend aus Einstiegbild, dem Cockpit, mit Strukturbaumnavigation, Detailbereich und Aktivitätenleiste und diverser Absprungbildschirmen, in denen vordefinierte Suchergebnisse dargestellt werden.

  • Definition der Funktionalitäten:

    Es wurden Statusschema und Änderungshistorien für die Datenobjekte definiert. Daüber hinaus wurden betriebswirtschaftliche Funktionen zum Anlegen, Anpassen und zum Löschen von Wartungsplanvorgaben definiert.

  • Koordination von Entwicklung und Testing:

    Die Entwicklung mit der kundeneigenen IT-Abteilung wurde koordiniert. Weiterhin wurden die Funktions- und Integrationstests geplant und die Durchführung überwacht.

  • Post-Go-Live-Betreuung

    Nach Einführung der Funktion wurden die Key-User geschult sowie ein Ansprechpartner für den First-Level-Support gestellt.

results

Als Ergebnis lassen sich insbesondere die folgenden Punkte festhalten:

  • Zentrale Transaktion in SAP zur revisionssicheren Verwaltung der zentralen Wartungsplanungsvorgaben
  • Effizientes automatisiertes anlegen, löschen und anpassen der zentralen Arbeits- und Wartungspläne für die dezentralen Betriebsstellen
  • Entlastung der ausführenden Betriebe

 

 

wie können wir helfen?

Treten Sie mit uns in Kontakt um Ihr Anliegen persönlich zu besprechen.

Weitere Informationen zum Projekt gewünscht?